Low Carb Rezepte

Finde dein Lieblingsgericht

Was bedeutet Low Carb eigentlich?

Low Carb setzt sich aus dem englischen "low" – niedrig und "carbohydrates" – Kohlenhydrate zusammen. Low Carb bedeutet also "niedrige Kohlenhydrate" oder nach der freien Übersetzung: "wenig Kohlenhydrate".

Low Carb heißt nicht No Carb

Das Ziel ist es nicht komplett auf alle Kohlenhydrate zu verzichten, sondern die Zufuhr an schlechten Kohlenhydraten so gut wie möglich zu reduzieren und sich auf die gesunden, nährreichen Kohlenhydrate zu konzentrieren.

Gesund Abnehmen mit Low Carb

Kohlenhydrate liefern schnell Energie. Benötigt der Körper die gesamte Energie nicht, wandelt er sie um und lagert sie als Fett ein. Wer Low Carb Rezepte mit wenig Kohlenhydrate isst und Sport treibt, baut überflüssiges Fett im Körper ab.
Mealplan Sreens

Low Carb Ernährungsplaner

Der Low Carb Meal Plan hilft dir bei der Planung und Analyse deiner Low Carb Diät.

  • unbegrenzt Ernährungspläne erstellen
  • automatische Nährwertberechnung
  • über 150+ Premium Rezepte
  • kinderleicht Rezepte hinzufügen

Erfahre jetzt mehr darüber »

Neuesten Low Carb Rezepte

Unsere Kochbücher

LOW CARB frühstücken

LOW CARB frühstücken

statt 14,90 €
nur 9,90 €
Low Carb

Low Carb "To Go"

statt 19,90 €
nur 14,90 €
Das Low Carb Kochbuch

Das Low Carb Kochbuch

statt 19,90 €
nur 14,90 €

Low Carb Rezepte nach Kohlenhydrate

Neuesten Beiträge

Newsletter

Jetzt Gratis!
"Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb Ernährung".

Einfach deinen Name und Email-Adresse eintragen und schon erhältst du den Gratis Ernährungsplan und unsere Low Carb Tipps per Email.

Premium Rezepte aus unserem Low Carb Meal Plan

Low Carb Diät – Was ist zu beachten?

Low Carb Diät – Was ist zu beachten?

Bei unseren sanften Low Carb Rezepten geht es darum, die Zufuhr an schlechten Kohlenhydraten zu verringern. Der Fokus liegt auf den gesunden Kohlenhydraten. Denn ganz ohne Kohlenhydrate kann der Körper auch nicht optimal arbeiten. Es geht bei der Low Carb Ernährung nicht ausschließlich ums Verzichten, sondern darum, die stark kohlenhydratreichen Nahrungsmittel zu reduzieren und nach Alternativen zu suchen.

Die Low Carb Pyramide zeigt dir, welche Nahrungsmittel du bevorzugt in deine Low Carb Rezepte integrieren kannst und welche nur in kleineren Portionen verzehrt werden sollten. Gemüse und Obst beispielsweise enthalten je nach Frucht eine unterschiedlich hohe Anzahl an Kohlenhydraten. In der Low Carb Ernährung sind sie dennoch fester Bestandteil auf dem Speiseplan. Es geht also nicht darum, alle kohlenhydrathaltigen Lebensmittel zu eliminieren, sondern nur die Kohlenhydrate zu essen, die uns und unserem Körper gut tun und die Gesundheit fördern.

Warum sollte ich mich Low Carb ernähren?

Die Low Carb Ernährung ist eine gesunde Diätform, die deinen Organismus beim Abnehmen unterstützt und dich fit und gesund hält. Unser Beitrag Die 10 goldenen Regeln für die Low Carb Diät ist besonders am Anfang ein sehr guter Leitfaden. Und nicht nur zum Abnehmen empfiehlt sich die Low Carb Ernährungsform. Auch viele gesundheitsbewusste Menschen tendieren zu dieser Ernährung, denn hier wird Wert auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung gelegt und insbesondere auch auf zu viel Teig-, Back- und Fertigwaren sowie stark verarbeitete Lebensmittel verzichtet. Unsere Low Carb Rezepte enthalten stets frische Zutaten, die vielfältig roh, gekocht, gebacken, gebraten oder gerillt zubereitet werden.

Wie funktioniert die Low Carb Diät?

Bei der Ernährung mit einem geringen Kohlenhydratanteil gewinnt der Körper seine Energie überwiegend aus Fetten und Eiweißen und geht somit auch an die gespeicherten Fettdepots. Um den Organismus in der Nacht nicht an der Fettverbrennung zu hindern, werden besonders am Abend die Low Carb Rezepte gewählt, die sehr wenig Kohlenhydrate haben. Wir empfehlen dir, einen eigenen Low Carb Ernährungsplan zu erstellen, so weißt du genau, wie viele Kohlenhydrate du täglich zu dir nimmst. Durch den Verzehr von pflanzlichen Proteinen, Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten vermeidest du ein ständiges Auf und Ab des Blutzuckerspiegels und bekommst keine Heißhungerattackten mehr. Viel Gemüse und gesunde Fette in deine Ernährung zu integrieren, ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Weitere Informationen dazu erfährst du in unserem Beitrag: Wie funktioniert die Low Carb Diät?

Umstellung auf Low Carb - Wie macht man das?

Umstellung auf Low Carb - Wie macht man das?

Vielleicht hast du bereits damit begonnen, Kartoffeln, Nudeln und Reis in deinen Mahlzeiten zu reduzieren und auch schon einige Low Carb Rezepte ausprobiert. Das ist ein guter Start. Schaue dir als erstes deine Essgewohnheiten einmal genau an, am besten führst du über mehrere Tage ein Ernährungs-Tagebuch, wo du alles aufschreibst, was du jeden Tag isst. Dann kannst du am einfachsten auswerten, wann und wie oft du welche Kohlenhydrate in welcher Menge verzehrst. Notiere dir auch, wie viel du trinkst. Nur wenn der Körper genug Wasser zur Verfügung hat, kann er richtig arbeiten. Noch mehr hilfreiche und interessante Tipps zur Umstellung auf Low Carb erfährst in unserem Beitrag: Umstellung auf Low Carb - Wie beginne ich richtig?

Wie viele Kohlenhydrate sollte ich zu mir nehmen?

Die genaue Anzahl der Kohlenhydrate, die du täglich zu dir nehmen solltest, hängt von mehreren Faktoren ab. Entscheidend ist, welche Voraussetzungen du an Größe, Alter und Gewicht mitbringst, wie sportlich aktiv du bist, was du beruflich machst und auch wie gut dein Stoffwechsel funktioniert. Die Frage "Wie viele Kohlenhydrate sollte ich zu mir nehmen?" lässt sich also nicht so einfach beantworten. Es gibt demnach keine feste Zahl, die für alle Menschen gilt, sondern es kommt immer auf die unterschiedlichen Gegebenheiten an. Bei Menschen, die beispielsweise über einen langen Zeitraum viel zu wenig essen, arbeitet der Körper auf Sparflamme. Bei solchen radikalen Diäten ist der komplette Stoffwechsel runtergefahren, der Körper lagert alles ein, da er denkt, er bepfände sich in einer Hungersnot. Gut ist das nicht und gesund abnehmen kann man in so einer Phase auch nicht. Auch die Konzentration, das Immunsystem und viele weitere Körperfunktionen leiden bei Hungerdiäten. Die Low Carb Ernährungsweise gehört nicht zu diesen drastischen Diäten. Mehr Informationen über dieses Thema findest du hier: Die Vor- und Nachteile von Low Carb.

Low Carb genießen - Ohne Zahlen und Punkte zählen

Geh entspannt an die Low Carb Diät und gib dir und deinem Körper besonders zum Anfang Zeit, sich an die reduzierte Kohlenhydratzufuhr zu gewöhnen. Setze dir kleine Ziele und gehe Schritt für Schritt deinem Wunschgewicht entgegen. Die Low Carb Ernährungsweise mit ihren tollen Rezepten und Genussmöglichkeiten befreit dich vom ständigen Punkte sammeln oder Kalorien zählen wie bei anderen Diäten. Du wirst schnell lernen, dank unserer vielfältigen Low Carb Rezepte die richtige Balance zu halten. Die gesunde Low Carb Ernährung am Arbeitsplatz gibt dir viel Energie und du fällst in kein Motivationstief. Entscheidend ist eine gute Vorbereitung für die Mittagspause auf Arbeit, so dass du dein Low Carb Gericht genüsslich verspeisen kannst.

Das Wichtigste ist es, dass wir beim Essen unseren Genuss wiedererlangen und unsere Lebensmittel zu schätzen wissen. Wer oft selbst kocht, wird mit der Zeit auch immer experimentierfreudiger und kreativer. Werde also aktiv - es lohnt sich!