Rindfleischstreifen an Gemüse - chinesische Art

Rindfleisch überzeugt durch seinen einzigartigen Geschmack und zusammen mit Gemüse schmeckt es besonders lecker.
3.6/5 Bewertung (28 Stimmen)
Rindfleischstreifen an Gemüse - chinesische Art
  • Port: 2
  • Zeit: 25 min
  • Status: sehr leicht
  • kcal: 302
  • KH: 11 g
  • E: 41 g
  • F: 10 g

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Gemüse Bürste, 1 Küchenwaage, 1 Abtropfsieb, 1 Pfanne, 1 Pfannenwender (Holz), 1 Teelöffel, 1 Esslöffel

Zutaten

Zubereitung

  1. Rindersteak in dünne Streifen schneiden • Gemüse waschen und trockentupfen • Brokkoliröschen vom Stiel trennen, den Stiel schälen und in dünne Scheiben schneiden • Paprika waschen und in Streifen schneiden • Zwiebel abpellen und würfeln • Knoblauch abpellen und in dünne Scheiben schneiden • Champignons putzen und vierteln.
  2. Öl in eine beschichtete Pfanne geben und das Rindfleisch darin braun anbraten • Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen • Zwiebel und Knoblauch leicht anschwitzen und dann den Brokkoli darin anschwenken • Das restliche Gemüse dazugeben und alles leicht anbraten • Sojasauce und Honig in ein Glas geben, anschließend mit warmen Wasser auffüllen und durchrühren, die Sauce zum Gemüse geben und alles leicht braten lassen.
  3. Fünf-Gewürze-Pulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer dazugeben und verrühren • Abschließend das Fleisch hineingeben und alles zusammen etwa 5-10 Minuten braten, dann servieren.

    Wir wünschen Guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Kommentare (2)

  • Sarah

    Sarah

    16 Februar 2016 um 06:45 |
    Hallo,
    ich hätte da mal eine Frage zu den Kohlenhydraten. Wie berechnen Sie die? Wenn ich von 10g Honig als halber Teelöffel ausgehe bin ich schon bei 7,5g KH. Und die ganzen Gemüse sind auch nicht grade Kohlenhydratfrei. Ich verstehe nicht so ganz WAS Sie da jetzt berechnen und was nicht.

    Lieber Gruß
    Sarah

    antworten

    • Dein Low Carb Team

      Dein Low Carb Team

      17 Februar 2016 um 09:17 |
      Hallo Sarah,

      danke für Deine Nachricht.

      Ein Teelöffel fasst in etwa 5 g Honig. Das macht dann bei einem halben Teelöffel etwa 2,5 g. Die veranschlagen wir dann auch bei der Nährwertberechnung.

      2,5 g Honig haben im Durchschnitt etwa 3,75 g KH. Da dieses Gericht aus 2 Portionen besteht, musst Du diese 3,75 g Kohlenhydrate nur noch durch zwei Teilen. Somit kommst du auf etwa 1,9 g Kohlenhydrate pro Portion.

      Berechnen tun wir alles was wir zum Kochen verwenden. Gewürze lassen wir in der Regel aussen vor. Da jeder unterschiedlich würzt und Gewürzen nicht so belastend sind. Achten Sie darauf, dass sich die Gewichte der Zutaten meisten nach dem garen verändern. Zwiebel uns schrumpft. Brokkoli kann an Gewicht zulegen, kommt darauf an ober er gedämpft, gekocht oder nur gebraten wird.

      Wir hoffen, dass wir Dir weiterhelfen konnten.

      Liebe Grüße
      Dein Low Carb Team

      antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Weitere Low Carb Rezepte

Neuesten Beiträge

Newsletter


Jetzt unsere Low Carb Tipps abonnieren

Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb downloaden

Einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen. Nach Bestätigung deiner Daten wirst du für die Low Carb Tipps angemeldet und erhälst regelmäßig wichtige Informationen zur Low Carb Ernährung per E-Mail sowie den Ernährungsplan für 2 Wochen als Download.