Quinoa-Avocado-Salat mit Blaubeeren und Pekannüssen

Ein Salat aus Quinoa und Avocado kombiniert mit Blaubeeren und Pekannüssen schmeckt richtig gut und versorgt den Körper mit vielen wichtigen Nährstoffen.
3.7/5 Bewertung (21 Stimmen)
Quinoa-Avocado-Salat mit Blaubeeren und Pekannüssen
  • Port: 1
  • Zeit: 25 min
  • Status: sehr leicht
  • kcal: 757
  • KH: 30 g
  • E: 9 g
  • F: 64 g

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Kochtopf, 1 Kochlöffel, 1 Küchensieb, 1 Zitronenpresse, 1 Küchenwaage, 1 Esslöffel

Zutaten

Zubereitung

  1. Quinoa in ein feines Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen, um die Bitterstoffe zu entfernen • Quinoa nach dem Waschen in einen Topf geben und mit Wasser bedecken • Quinoa aufkochen und für 8 - 10 Minuten köcheln lassen, dann abgießen und abkühlen lassen.
  2. Avocado halbieren und entkernen • Avocadofruchtfleisch aus der Schale lösen und in Stücke schneiden • Avocado dann sogleich mit Limettensaft beträufeln, damit sich das Fruchtfleisch nicht braun verfärbt • Blaubeeren waschen und abtropfen lassen • Pekannüsse grob hacken.
  3. Quinoa, Avocado, Beeren und Nüsse in eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln • Salat mit Salz und Pfeffer würzen und nach Belieben etwas Ahornsirup oder ein anderes Süßungsmittel dazugeben • Salat durchrühren und auf einem Teller anrichten.

    Wir wünschen guten Appetit!

    Tipp: Falls du dich fragst, ob du satt wirst...keine Angst, das wirst du garantiert • Das Gewicht der Quinoa-Körnchen verdoppelt sich fast vollständig nach dem Kochen.

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Weitere Low Carb Rezepte

Neuesten Beiträge

Newsletter


Jetzt unsere Low Carb Tipps abonnieren

Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb downloaden

Einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen. Nach Bestätigung deiner Daten wirst du für die Low Carb Tipps angemeldet und erhälst regelmäßig wichtige Informationen zur Low Carb Ernährung per E-Mail sowie den Ernährungsplan für 2 Wochen als Download.