Lunchbowl mit Gemüse, Halloumi und Quinoa

Gebratene Süßkartoffelscheiben mit Halloumi, Brokkoli, Rotkohl und Salat ergeben eine leckere Mittagsbowl. Quinoa sorgt für mehr Sättigung, Heidelbeeren für etwas Süße.
5.0/5 Bewertung (6 Stimmen)
Lunchbowl mit Gemüse, Halloumi und Quinoa
  • Port: 1
  • Zeit: 20 min
  • Status: normal
  • kcal: 568
  • KH: 36 g
  • E: 22 g
  • F: 36 g

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Quinoa Körnchen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen • Quinoa in einen kleinen Topf geben und mit Wasser bedeckt etwa 8 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Körnchen bissfest sind • Das restliche Wasser abgießen und die Körnchen im Topf ausdampfen lassen.
  2. Brokkoliröschen vom Stiel schneiden, große Röschen halbieren • Alle Stücke waschen und gut abtropfen lassen • Halloumi in Scheiben schneiden • Süßkartoffel schälen und in Scheiben schneiden.
  3. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Süßkartoffelscheiben sowie den Halloumikäse von beiden Seiten braten • Beides mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Währenddesen die Salatblätter waschen, trocken schütteln und klein schneiden • Rotkohl in dünne Streifen schneiden • Heidelbeeren waschen • Quinoa mit Salz und Pfeffer würzen, 1 EL Olivenöl hinzufügen und alles durchrühren.
  5. Süßkartoffel- und Halloumischeiben in der Pfanne an die Seite schieben und die Brokkoliröschen kurz von allen Seiten braten • Dann Salat, Rotkohl, Quinoa, Brokkoli, Süßkartoffel, Halloumi und Heidelbeeren in einer Schüssel anrichten und servieren.

    Wir wünschen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Weitere Low Carb Rezepte

Newsletter


Jetzt unsere Low Carb Tipps abonnieren

Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb downloaden

Einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen. Nach Bestätigung deiner Daten wirst du für die Low Carb Tipps angemeldet und erhälst regelmäßig wichtige Informationen zur Low Carb Ernährung per E-Mail sowie den Ernährungsplan für 2 Wochen als Download.