Buddha Bowl mit Avocado und Quinoa

Eine ganze Schüssel voller gesunder Zutaten, die Buddha Bowl ist gut gefüllt mit frischem vitalstoffreichem Gemüse und einer Portion guter Kohlenhydrate.

4.0/5 Bewertung (25 Stimmen)
Buddha Bowl mit Avocado und Quinoa
  • Port: 1
  • Zeit: 15 min
  • Status: sehr leicht
  • kcal: 416
  • KH: 14,8 g
  • E: 19,7 g
  • F: 29,4 g

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 2 Kochtöpfe, 1 Küchensieb, 1 Küchenwaage, 1 Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zutaten

  • 50 g Avocado
  • 40 g Gouda, jung
  • 30 g Feldsalat
  • 30 g Bio Möhre
  • 30 g Bio Gurke
  • 30 g Paprika
  • 15 g Quinoa, bunt
  • ½ Limette
  • 1 Ei
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Ei in kochendem Wasser 8 - 10 Minuten hart kochen • Quinoa in einem feinen Sieb unter fließendem Wasser abspülen • Quinoa dann mit Wasser bedeckt in einem kleinen Topf für 5 - 10 Minuten köcheln lassen, dann abgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Gemüse und Feldsalat waschen und abtropfen lassen • Paprika und Gurke in Stücke schneiden • Möhre schälen und reiben • Limette auspressen • Avocado in Würfel schneiden und mit Limettensaft beträufeln, damit sich das Fruchtfleisch nicht braun verfärbt • Gouda in Würfel schneiden.

  3. Feldsalat in die Schüssel geben und Gemüse und Käse portionsweise anrichten • Quinoa und einen Schuss Limettensaft miteinander verrühren und mittig in die Bowl geben • Ei pellen, halbieren und auf die Bowl legen • Buddha Bowl salzen, pfeffern und servieren.

    Wir wünschen guten Appetit!


    Zutaten Buddha Bowl mit Avocado und Quinoa

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Weitere Low Carb Rezepte

Neuesten Beiträge

Newsletter


Jetzt unsere Low Carb Tipps abonnieren

Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb downloaden

Einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen. Nach Bestätigung deiner Daten wirst du für die Low Carb Tipps angemeldet und erhälst regelmäßig wichtige Informationen zur Low Carb Ernährung per E-Mail sowie den Ernährungsplan für 2 Wochen als Download.