Kürbisschnitzel mit Kohlgemüse und Bratensauce

Eine tolle Alternative zu tierischen Produkten. Lässt sich in der gleichen Weise zubereiten und überzeugt geschmacklich auf jeden Fall!
5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)
Kürbisschnitzel mit Kohlgemüse und Bratensauce
  • Port: 2
  • Zeit: 45 min
  • Status: normal
  • kcal: 578
  • KH: 45 g
  • E: 23 g
  • F: 32 g

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Bratpfanne, 1 Kochtopf, 1 Esslöffel, 1 Bratpfanne, 1 Pfannenwender (Holz), 1 Teelöffel

Zutaten

Zubereitung

  1. Kürbis in Scheiben schneiden • Vom Rosenkohl die äußeren, welken Blättchen entfernen, dann die Röschen halbieren • Blumenkohlröschen vom Stiel schneiden, waschen und abtropfen lassen • Thymian waschen und abtropfen lassen.
  2. Thymianblättchen vom Stiel zupfen und mit Milch, Senf, etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen • Die Mischung auf einen Teller geben • Das Low Carb Paniermehl auf einen zweiten Teller füllen.
  3. In einer Pfanne das Sonnenblumenöl erhitzen • Kürbisscheiben zuerst in der Milch-Senf-Mischung wenden, dann im Paniermehl • Kürbisschnitzel sofort in die heiße Pfanne legen und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten auf jeder Seite braten • Vorsichtig wenden, damit die Panade nicht abgeht.
  4. In einer zweiten Pfanne das Olivenöl erhitzen • Rosen- und Blumenkohl für wenige Minuten braten, mehrmals wenden • Das Kohlgemüse mit Salz und Pfeffer würzen, dann in der Pfanne beiseite stellen, damit es warm bleibt.
  5. Kürbisschnitzel aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen • Im Ofen bei 50°C können die Schnitzel auf einem Teller warm gehalten werden bis die Sauce fertig ist.
  6. In die Pfanne mit dem Bratfett vom Kürbisschnitzel das Tomatenmark geben und durchrühren • Wasser und Sojasauce dazugeben und alles verrühren • Zum Anbinden der Sauce die Maisstärke mit etwas Wasser in einer Tasse gut verrühren und dann zur Sauce geben • Sauce aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Nun das Kürbisschnitzel mit dem Kohlgemüse und der Bratensauce auf zwei Tellern anrichten und servieren.

    Wir wünschen guten Appetit!

    Unser Tipp: Wer ein altes, trockenes Low Carb Brötchen oder Brot übrig hat, kann dieses in der Küchenmaschine klein häkseln und dieses anstatt des Low Carb Paniermehls verwenden • So lassen sich Brotreste gut verwerten und man kann Geld sparen.

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Weitere Low Carb Rezepte

Neuesten Beiträge

Newsletter


Jetzt unsere Low Carb Tipps abonnieren

Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb downloaden

Einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen. Nach Bestätigung deiner Daten wirst du für die Low Carb Tipps angemeldet und erhälst regelmäßig wichtige Informationen zur Low Carb Ernährung per E-Mail sowie den Ernährungsplan für 2 Wochen als Download.