Bunte Bowl mit Gemüse und Garnelen

Eine tolle Bowl mit Konjak Reis, viel frischem Gemüse und gebratenen Garnelen. Dazu gibt's ein schnelles Mangodressing.
3.7/5 Bewertung (7 Stimmen)
Bunte Bowl mit Gemüse und Garnelen
  • Port: 1
  • Zeit: 30 min
  • Status: leicht
  • kcal: 321
  • KH: 22 g
  • E: 19 g
  • F: 13 g

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Bratpfanne, 1 Kochtopf, 1 Küchenwaage

Zutaten

  • 40 g Feldsalat, frisch
  • ½ Frühlingszwiebel
  • 1 Möhre
  • ¼ Paprika frisch rot
  • 40 g Gurke
  • 1 große Tomate
  • 1 Stängel Minze
  • 5 Garnelen, ohne Kopf, mit Schale
  • 70 g Konjak Reis
  • 30 g Mango
  • 1 EL Joghurt, nach griechischer Art
  • 1 TL Sojasoße
  • 1 TL Reisessig
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 EL Olivenöl
  • Chilischote (Pfefferschote) nach Bedarf
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Konjak Reis nach Packungsanleitung zubereiten - Salz im Kochwasser nicht vergessen • Feldsalatblätter waschen, die kleinen Wurzelenden entfernen • Gemüse und Minze waschen und gut abtropfen lassen • Frühlingszwiebel putzen und in Ringe schneiden.
  2. Möhre schälen und in kleine Stifte schneiden • Paprika von Kernen und Trennwänden befreien und in kleine Stifte schneiden • Gurke in Scheiben schneiden • Tomate in Stücke schneiden • Chilischote in Ringe schneiden.
  3. Für das Mangodressing die geschälte Mango in Stücke schneiden und mit Joghurt, Sojasoße, Reisessig, Ahornsirup und etwas Salz und Pfeffer in einen Mixbecher geben • Mit dem Stabmixer alles fein pürieren • Final nochmal abschmecken.
  4. Garnelen von der Schale befreien, waschen und trocken tupfen • Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Garnelen und mit Chili kurz rundum braten • Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Konjak Reis in eine Schüssel geben • Auf dem Reis die vorbereiteten Zutaten portionsweise anrichten • Die Garnelen direkt aus der Pfanne dazugeben • Zuletzt das Mangodressing über die Bowl verteilen und servieren.

    Wir wünschen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan