Low Carb Brot mit wenig Kohlenhydrate

Low Carb Brot mit wenig Kohlenhydrate
Low Carb und Brot - das scheint ein unvereinbarer Gegensatz. Aber selbst, wer sich kohlenhydratarm ernährt, muss nicht auf sein abendliches Käse- oder Schinkenbrot verzichten.

Inhaltsverzeichnis

Ein Brot fast ohne Kohlenhydrate

Low Carb Brot - auch Eiwei√übrot genannt - hat einen Kohlenhydratanteil zwischen 1,5 und etwa 10 Prozent. Zum Vergleich: Br√∂tchen oder Toastbrot enthalten um die 50 Prozent Kohlenhydrate, Vollkornbrot knapp 40 Prozent. Stattdessen stecken in handels√ľblichem Low Carb Brot jede Menge Eiwei√ü (circa 30 Prozent) und je etwa 10 Prozent Ballaststoffe und gesundes pflanzliches Fett.

Kritiker monieren den höheren Energiegehalt von Low Carb Brot - tatsächlich kann das kohlenhydratarme Gebäck bis zu 30 Prozent mehr Kalorien als normales Brot enthalten. Pro Scheibe beläuft sich das dann allerdings auf eine relativ leicht zu verschmerzende Mehraufnahme von etwa 20 Kilokalorien.

Wie kann das funktionieren?

Mehl ist ein Gemisch aus St√§rke und Protein. Es ist zu einem gro√üen Teil das Protein, das dem fertigen Geb√§ck sein stabiles und trotzdem lockeres Ger√ľst gibt. Meist basiert Low Carb Brot auf Gluten, auch Weizenkleber genannt. Gemahlene √∂lreiche Saaten und Kleie sorgen anstelle von St√§rke f√ľr Biss und Krume des Brotes. Typische Zutaten sind:
  • Weizenkleber, Sojamehl, H√ľhnereiwei√üpulver, Erbsen- oder Lupinenprotein
  • Gemahlene und ungemahlene Saaten (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Sesam)
  • Hefe oder Backpulver
  • Kleie
  • Salz, Gew√ľrze

Mehr √ľber Mehl erfahren Sie hier.

Wer glutenfrei essen muss, sollte auf Low Carb Brot mit Soja oder H√ľhnereiwei√ü ausweichen.

Fazit

Low Carb Brot ist eine prima Alternative zum Brot f√ľr alle, die sich kohlenhydrat-bewusst ern√§hren. Es hat oft eine etwas feuchtere, klebrigere Konsistenz als gew√∂hnliches Brot, daher bekommt ihm Toasten besonders gut. Geschmacklich ist es neutral und recht brot√§hnlich. Wer aus Backmischungen selbst backt, kann den Geschmack durch Zugabe von Kr√§utern und Gew√ľrzen variieren.

Hier finden Sie tolle Low Carb Brot Rezepte
Veröffentlicht am
22. August 2013
Unser Autor Mirco liebt gutes Essen und kocht aus Leidenschaft. Wenn er nicht kocht oder isst, dann entwickelt er verschiedene Tools und Webseiten. Zusammen mit Sandra gr√ľndete er lowcarbrezepte.org und m√∂chte euch damit wichtige Werkzeuge (Website, B√ľcher, Meal Planner) an die Hand geben, um Gesundheit und Ern√§hrung bewusst zu gestalten.

Kohlenhydrate - Wo liegen die Unterschiede

Kohlenhydrate - Wo liegen die Unterschiede
Kohlenhydrate zählen zusammen mit Eiweiß und Fett zu den Hauptbestandteilen der Ernährung. Bei einer Low Carb Diät ist es wichtig, weniger kohlenhydratreiche Kost zu verzehren. Dennoch lassen sich Kohlenhydrate nicht aus der Ernährung ausschließen, sodass Abnehmwillige wissen sollten, worin der Unterschied zwischen den Kohlenhydraten liegt.

Inhaltsverzeichnis

Warum es nicht ganz ohne Kohlenhydrate geht

Kohlenhydrate können aus dem täglichen Speiseplan trotz einer Low Carb Diät nicht gänzlich verbannt werden, denn sie kommen in vielen Lebensmitteln vor. Jedoch ist das Vorkommen sehr unterschiedlich und zugleich unterscheiden sich die Kohlenhydrate auch voneinander.

Um sich richtig ernähren zu können, ist es deshalb wichtig zu wissen, worin die Unterschiede liegen. Jede Kohlenhydratart wirkt sich anders auf den Organismus aus, und somit soll die gezielte Auswahl der Lebensmittel auch die Gewichtsentwicklung beeinflussen können. Deshalb kann es bei Low Carb Diät wichtig sein, diese Unterschiede zu kennen und zu beachten.

Die Unterschiede der Kohlenhydrate

Insgesamt lassen sich drei Arten von Kohlenhydraten unterscheiden, die wir mit der täglichen Ernährung aufnehmen:
  1. Monosaccharide (Einfachzucker)
  2. Disaccharide (Zweifachzucker)
  3. Polysaccharide (Vielfachzucker)

Worin unterscheiden sich die einzelnen Kohlenhydrate?

Die verschiedenen Kohlenhydratarten gelangen auf unterschiedliche Weise ins Blut. So werden Monosaccharide sehr schnell ins Blut aufgenommen. Disaccharide m√ľssen hingegen zun√§chst gespalten werden, sodass die Aufnahme deutlich langsamer ist. Vielfachzucker, die sogenannten Polysaccharide, werden im Unterschied zu den beiden anderen Arten sehr langsam und in mehreren Schritten abgebaut. Dadurch werden diese Kohlenhydrate, die man auch als komplexe Kohlenhydrate bezeichnet, nach der Nahrungsaufnahme sehr kontinuierlich ins Blut abgegeben.

So gro√ü die Unterschiede der Kohlenhydrate aber auch sind, die Anzahl der verzehrten Kohlenhydrate ist entscheidend f√ľr den Abnehmerfolg. Werden Kohlenhydrate also in zu hohem Ma√üe aufgenommen, dann werden die zu viel aufgenommenen Kohlenhydrate vom K√∂rper in Fett umgewandelt und als solches gespeichert. Deshalb sollte man besonders am Abend wenig Kohlenhydrate essen, da der K√∂rper in der Regel nur noch wenig Energie ben√∂tigt.

Die Wahl der richtigen Lebensmittel ist wichtig

Je l√§nger der Abbau der Kohlenhydrate andauert, desto l√§nger kann auch das S√§ttigungsgef√ľhl andauern, sodass Vielfachzucker deutlich besser f√ľr eine Low Carb Di√§t geeignet ist als Einfachzucker, der sehr schnell abgebaut wird.

Demnach kann es sinnvoll sein, im Rahmen einer Di√§t auf Lebensmittel zu setzen, die vermehrt √ľber Polysaccharide verf√ľgen. Komplexe Kohlenhydrate sind etwa in¬†Gem√ľse, H√ľlsenfr√ľchten, Obst und Vollkorngetreide enthalten.

Kohlenhydrate sind in der t√§glichen Ern√§hrung wichtig. Jedoch kann die Wahl der Lebensmittel das S√§ttigungsgef√ľhl und dadurch auch den Erfolg mit der Low Carb Di√§t ma√ügeblich beeinflussen.
Veröffentlicht am
22. August 2013
Unser Autor Mirco liebt gutes Essen und kocht aus Leidenschaft. Wenn er nicht kocht oder isst, dann entwickelt er verschiedene Tools und Webseiten. Zusammen mit Sandra gr√ľndete er lowcarbrezepte.org und m√∂chte euch damit wichtige Werkzeuge (Website, B√ľcher, Meal Planner) an die Hand geben, um Gesundheit und Ern√§hrung bewusst zu gestalten.

Warum Salat nicht nur lecker sondern auch gesund ist

Warum Salat nicht nur lecker sondern auch gesund ist
Salate! Sie geh√∂ren zu den vielf√§ltigsten Speisen, die Sie sich auf Ihren Teller zaubern k√∂nnen. An einem Tag als Beilage oder Vorspeise zum Hauptgericht, an einem anderen Tag ist der gut sortierte Salat die Mahlzeit selbst. Und so wird der Salat auch in der Low Carb Ern√§hrung zu einer ewig w√§hrenden K√∂stlichkeit mit den Rezepten f√ľr 1001 Tag!

Inhaltsverzeichnis

Der Salat als vollwertiger Zwischensnack

Wenn wieder ein langer Arbeitstag vor Ihnen liegt und Sie einen Snack in den Pausen ben√∂tigen, ist ein Salat bestehend aus Kartoffeln, getrockneten Tomaten, Gurken, √Ąpfeln, Kapern und ger√∂steten Waln√ľssen die richtige Mahlzeit.

Kartoffeln? Ja. Auch Kartoffeln sind in der Low Carb Ern√§hrung erlaubt, wenn auch in geringen Mengen. Doch gerade w√§hrend des Arbeitstages ist die Zufuhr von wertvollen Kohlenhydraten wichtig f√ľr die Leistung des Gehirns.

Verw√∂hnen Sie sich zum Mittag mit kleinen Portionen sehr guter Kartoffelsorten, zum Beispiel mit den k√∂stlichen Bamberger H√∂rnchen. Somit ist auch Ihr Bedarf an dem lebenswichtigen Kalium wieder gedeckt. G√ľnstig ist, einen solchen Salat bis sp√§testens 13.00 Uhr zu essen.

Zum Abendessen verzichten Sie an diesem Tag wieder komplett auf Kohlenhydrate und sind in harmonischer Balance

Um Salatdelikatesen zu zubereiten, nutzen Sie folgende Tipps:

  • Legen Sie Kartoffeln √ľber Nacht in eine Apfel-Essig/√Ėlmischung ein, um ihnen ein gutes Aroma zu verleihen
  • Erhitzen Sie kurz bei mittlerer Temperatur Gew√ľrze wie Zimt, Ingwer oder gemahlene Nelken f√ľr Ihre Salate.
  • Verwenden Sie Kokosmilch oder Yoghurt

Herzhaft oder s√ľ√ü

In der Kohlenhydrat reduzierten Ern√§hrung ist die richtige Wahl und Menge der entscheidende Faktor. So muss es keineswegs immer ein herzhafter Salat sein. Auch die Wahl von verschiedenen Gem√ľsesorten in Kombination wird zu einem interessanten und abwechslungsreichen Salat.

So ist die geschmacksneutrale Avocado ein Allround-Talent f√ľr Gem√ľse- aber auch Obstsalate. Um dem gesamten Salat einen appetitlichen Kick zu geben, sind ger√∂stete N√ľsse eine gesunde Anreicherung.

Dazu zerkleinern Sie frische Wal- oder Haseln√ľsse und geben diese ohne √Ėl in eine hei√üe Pfanne. Mit ein wenig Honig erhalten die Nussst√ľcke eine knusprige Oberfl√§che. Zum Schluss wird eine Prise Zimt die Nussmischung abrunden und dem s√ľ√üen Obstsalat eine k√∂stliche Note geben. Dar√ľber hinaus enthalten die N√ľsse neben dem Obst wertvolle Mineralstoffe und sind wichtige Bestandteile in einer gesunden Ern√§hrungsweise mit reduzierten Kalorien.

Salate werten die Low Carb Ern√§hrung auf und bringen bunte Abwechslung auf den t√§glichen Speiseplan. Hier k√∂nnen vor allem Gew√ľrze, N√ľsse oder Kokosraspel jedem Salat das gewisse Etwas geben.
Veröffentlicht am
22. August 2013
Unser Autor Mirco liebt gutes Essen und kocht aus Leidenschaft. Wenn er nicht kocht oder isst, dann entwickelt er verschiedene Tools und Webseiten. Zusammen mit Sandra gr√ľndete er lowcarbrezepte.org und m√∂chte euch damit wichtige Werkzeuge (Website, B√ľcher, Meal Planner) an die Hand geben, um Gesundheit und Ern√§hrung bewusst zu gestalten.