Die 10 goldenen Regeln für die Low Carb Diät

Die 10 goldenen Regeln für die Low Carb Diät

Die 10 Goldenen Regeln sind besonders am Anfang der Ernährungsumstellung sehr hilfreich. Sie unterstützen dich dabei, die Diät mit wenig Kohlenhydraten gut umzusetzen. Drucke dir die Regeln am besten aus und hefte sie an den Kühlschrank. Vieles wird dir mit der Zeit bewusst, doch der Blick auf die Low Carb Regeln gibt dir Sicherheit und hilft, die neue Ernährungsweise im Gedächtnis zu festigen.

1. Lies dich in die Low Carb Ernährungsform ein.

Beschäftige dich mit der kohlenhydratarmen Ernährung und lerne die Basics. Nichts ist schlimmer als eine Diät, bei der du das Gefühl hast: Schon wieder dieses Gericht? Ich kann es nicht mehr sehen! Wenn du jedoch deine Möglichkeiten und vielfältigen Rezeptvariationen kennst, können deine Low Carb Gerichte gar nicht langweilig werden.

2. Nicht hungern!

Vermeide auf jeden Fall lange Phasen, in denen du nichts isst. Die Folge sind Heißhungerattacken, die dich unterwegs oder bei der Arbeit überfallen. In diesen Phasen greift man dann viel zu schnell zu Kohlenhydratbomben wie Weißmehlbrötchen. Zudem kannst du überhaupt nichts Abnehmen, wenn dein Körper sich ständig in einer "Hungerphase" befindet.

3. Gute Planung ist alles!

Plane für den Tag drei Low Carb Mahlzeiten und bei Bedarf kleine Snacks am Anfang ein. Du bleibst deiner Ernährungslinie "wenig Kohlenhydrate" am besten treu, wenn du dir einen Plan erstellst und alle Zutaten im Hause hast. Frisches Obst, Käse oder eine gute Scheibe Schinken können auch mal zwischendurch gegessen werden. Das Einhalten der drei Hauptmahlzeiten ohne Snacks führt allerdings am besten zum Erfolg.

4. Trinke ausreichend!

Bedenke immer - Hungergefühl ist oft falsch verstandener Durst. Der Körper benötigt täglich wenigstens 1,5 Liter Flüssigkeit neben frischem Obst und Gemüse. Oft verschwindet das Hungergefühl gleich nach einem Glas frisch gekühltem Wasser. Stilles Wasser ist das beste, was du deinem Körper geben kannst und womit er am besten arbeiten kann.

5. Einen neuen Blickwinkel auf die Lebensmittel

Bei der Low Carb Ernährung spielt die Unterscheidung zwischen guten Kohlenhydraten und leeren Kohlenhydraten eine zentrale Rolle. Auf unseren Seiten findest du Übersichten mit Lebensmitteln, die hochwertige Kohlenhydrate enthalten. Dein Körper benötigt auch bei dieser Ernährungsform mit wenig Carb hydrates ein Minimum, um die Funktionalität der Organe zu gewährleisten. Lese nach, welche Lebensmittel sich sehr gut eignen.

6. Nur Verzicht bringt keinen Erfolg!

Du hast bereits den ersten positiven Schritt zu einer gesunden Lebensweise getan. Es wäre ein Fehler, wenn du auf alle Lebensmittel, die du magst, ganz verzichtest. Denn langfristig wirst du mit dem immerwährenden Appetit doch darauf zurückgreifen. Wähle deshalb bewusst und in Maßen alle 7 bis 10 Tage ein Gericht, dass außerhalb der Low Carb Ernährung steht und lass es dir schmecken.

7. Tolle Rezeptvorschläge für die Anfangszeit!

Die Umstellung auf Low Carb fällt manch einem etwas schwer. Welche Lebensmittel enthalten wenig Kohlenhydrate und was sollte ich besser vom Speiseplan streichen? Deshalb haben wir auf unseren Seiten zahlreiche Rezepte nach Rubriken zusammengestellt. So kannst du sogar Low Carb Brot oder Low Carb Kuchen backen. Entdecke die Vielfältigkeit von Low Carb.

8. Das Mittagessen oder der Snack für unterwegs

Oftmals ist es schwierig, die passenden Gerichte in der Stadt zu finden. Du wirst schnell lernen, die richtigen Gerichte auszuwählen, die in deinen Low Carb Ernährungsplan passen. Daher ist es ratsam, wenn du dir für die Arbeitspause oder eine längere Fahrt bereits zuhause Snacks aus der Low Carb Küche vorbereitest und diese mitnimmst. Kalte und warme Speisen - ganz wie du möchtest. Infos zur richtigen Vorbereitung findest du im Beitrag Meal Prep für die Low Carb Ernährung.

9. Bewegung tut gut!

Du kannst es dir sicher bereits denken, auch in der Low Carb Ernährung ist Bewegung ein wichtiger und erfolgsentscheidener Faktor. Neben dem Kalorienverbrauch ist auch das Ankurbeln des Stoffwechsels ein wichtiger Punkt. Er treibt die Verbrennung der Kalorien an und ist demnach wesentlich an der Gewichtsreduzierung beteiligt. Beginne mit einem halbstündlichen Spaziergang alle 2-3 Tage!

10. Nimm dir Zeit für die Umstellung

Auf das tägliche Brot und die geliebte Pasta zu verzichten, ist dauerhaft nicht leicht. Es ist deshalb wichtig, dass du dir ausreichend Zeit für die Umstellung zur Low Carb Ernährung nimmst und langsam mit dem Ernährungswechsel beginnst. Gewohnheiten zu durchbrechen kostet Kraft und Zeit. Tu dich mit Gleichgesinnten zusammen, gemeinsam im Team ist man stärker.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

4.4/5 Bewertung (126 Stimmen)

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Mealplan Sreens

Low Carb Ernährungsplaner

Der Low Carb Meal Plan hilft dir bei der Planung und Analyse deiner Low Carb Diät.

  • unbegrenzt Ernährungspläne erstellen
  • automatische Nährwertberechnung
  • über 150+ Premium Rezepte
  • kinderleicht Rezepte hinzufügen

Erfahre jetzt mehr darüber »

Weitere Low Carb Rezepte

Aus unserem Low Carb Shop

LOW CARB frühstücken

LOW CARB frühstücken

statt 14,90 €
nur 9,90 €
Low Carb

Low Carb "To Go"

statt 19,90 €
nur 14,90 €
Das Low Carb Kochbuch

Das Low Carb Kochbuch

statt 19,90 €
nur 14,90 €
Newsletter

Jetzt Gratis!
"Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb Ernährung".

Einfach deinen Name und Email-Adresse eintragen und schon erhältst du den Gratis Ernährungsplan und unsere Low Carb Tipps per Email.

Neuesten Beiträge