7 leckere Arten Spargel zuzubereiten

7 leckere Arten Spargel zuzubereiten

Spargel passt perfekt in die Low Carb Ernährung. Damit die beliebten Stangen nicht immer einfach nur gekocht auf den Tisch kommen, haben wir hier 7 tolle Ideen zusammengefasst, wie du die Spargelstangen, egal ob weiß oder grün als leckere Low Carb Rezepte zubereiten kannst.

In der Low Carb Ernährung steht Spargel eindeutig ganz vorn auf dem Speisezettel. Denn 100 Gramm Spargel enthalten gerade einmal 2 Gramm Kohlenhydrate. Somit passt dieses gesunde Gemüse hervorragend in eine kohlenhydratarme Ernährungsweise. Alles Wissenswerte zum Spargel kannst du in unserem Beitrag Spargel in der Low Carb Ernährung nachlesen. Wie du das edele Gemüse am besten in ein leckeres Low Carb Gericht verwandelst, erfährst du jetzt. 

1. Spargel richtig kochen

Die geschälten Spargelstangen werden entweder einzeln als Stangen oder mit Küchengarn als Bündel zusammengebunden in kochendem, leicht gesalzenem Wasser gegart. Dabei sollte nur so viel Wasser im Topf sein, dass die Stangen bedeckt sind. Die Stangen werden dann 10 - 15 Minuten bei leicht geöffnetem Topfdeckel gekocht.

Die Garprobe - Ist der Spargel schon fertig?

Nach 10 Minuten Kochzeit kann man die Garprobe machen. Dazu mit einem Küchenmesser oder mit einer Gabel in ein Spargelstück einstechen, es sollte weich sein, aber noch etwas Widerstand bieten, dann ist der Spargel perfekt gegart. Wer Spargel weicher mag, lässt die Stangen noch ein paar Minuten weiter köcheln.

Der richtige Topf zum Spargelkochen

Damit die Stangen nicht gekürzt oder halbiert werden müssen, ist ein großer Topf, in dem die Stangen ganz liegen können oder ein höherer Topf, in den die Stangen gestellt werden können, die beste Wahl. Bei schmalen, hohen Töpfen stehen die Stangen nur zum Teil im Wasser, insbesondere die zarten Köpfe der Stangen werden so nur durch den heißen Dampf gegart und bleiben gut in Form. Um Spargel stehend garen zu können, benötigt man etwas mehr Spargel, so geben sich die Stangen gegenseitig halt und fallen nicht um.

Geeignete Kochtöpfe findest du hier: Spargelkochtopf

2. Spargel als Suppe

Spargel schmeckt herrlich als Suppenzutat. Für eine Suppe kann man insbesondere auch Stangen verwenden, die krumm, abgebrochen oder eher dünn sind. Dazu den Spargel schälen und in gleichmäßige, mundgerechte Stücke schneiden. Spargel dann bissfest kochen und mit einem geeigneten Rezept eine Suppe herstellen. 

Leckere Spargelsuppen findest du in unserer Galerie: Low Carb Rezepte mit Spargel

Tolles Aroma in Suppen zaubern mit Spargelschalen

Einen besonders schönen Spargelgeschmack bekommt deine Suppe, wenn du die Spargelschalen mit reichlich Wasser aufkochst und 10 - 20 Minuten bei kleiner Hitze bei geschlossenem Topf köcheln lässt. Den Spargelsud dann durch ein Sieb in einen Messbecher füllen und diesen anstatt Fond oder Brühe für die Suppe verwenden.

3. Spargel im Ofen garen

Die Spargelstangen können auch im Ofen zubereitet werden. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten.

Insbesondere bei einer größeren Anzahl von Gästen kann es allein des Platzes wegen hilfreich sein, die Stangen im Ofen zu garen. Dazu werden die geschälten Stangen auf ein tiefes Backblech gelegt. Dieses wird auf mittlerer Schiene in den Ofen geschoben. Nun etwa 1 Liter Wasser, welches mit etwas Salz, Xucker und Zitronensaft gewürzt wurde, zum Spargel geben, bis die Stangen damit gerade so bedeckt sind. Die Stangen so bei 200°C Umluft 30 - 40 Minuten im Ofen garen. Nach etwa 30 Minuten eine Garprobe machen.

Bei der zweiten Methode werden die geschälten Spargelstangen ohne Wasser im Ofen gegart. Das hat den Vorteil, dass man die Stangen nicht mehr aus dem Wasser holen muss, sondern direkt ein fertiges Gericht in den Ofen schieben kann. Spargelstangen mit etwas Öl in eine feuerfeste Form, beispielsweise eine lange Auflaufform legen und mit weiteren Zutaten, etwa Pinienkernen, gehackten Mandeln, Feta oder Kräutern bestreuen. Alles im vorgeheizten Backofen für 15 - 20 Minuten bei 180°C garen.

4. Spargel in der Pfanne braten

Den Spargel wie gewohnt schälen und dann die Stangen mit etwas Öl oder Butter in die heiße Pfanne geben. Grüner Spargel ist schneller gar als weißer. Die Stangen mehrmals drehen, so dass sie rundherum gebraten werden.

Wenn die Stangen nur ein paar Röstaromen bekommen sollen, empfiehlt es sich, besonders die weißen Stangen zuvor für 5 - 10 Minuten in Wasser vorzukochen. Beliebt ist es auch, die Stangen mit Bacon, Schinken oder anderen Zutaten zu umwickeln und so in der Pfanne zu braten. Ein Rezeptbeispiel findest du hier: Spiegelei mit Spargel-Bacon Röllchen

Spiegelei mit Spargel-Bacon Röllchen

 5. Spargel als Gratin

Die gesunden Stangen eignen sich auch prima für ein leckeres Gratin. Zuerst den Spargel schälen und für mehrere Minuten in kochendem Wasser bissfest garen. Dann die Stangen in eine Auflaufform geben und mit weiteren Zutaten, etwa Schinkenscheiben belegen. Besonders köstlich wird das Gericht mit selbstgemachter Sauce Hollandaise und Käse, der im Ofen schön zerläuft. Das ganze Rezept dazu findest du hier: Spargel Gratin

6. Spargel grillen

Auf dem Grill bekommen die Spargelstangen köstliche Grillaromen. Wer noch nicht draußen grillen möchte, kann auch auf die Grillpfanne zurückgreifen. Insbesondere grüner Spargel wird gern auf dem Grill zubereitet, denn er ist schnell gar. Aber auch weißer Spargel kann auf dem Grill oder in der Grillpfanne zubereitet werden. 

So fällt nichts in die Glut

Um die Stangen nicht alle einzeln wenden zu müssen und damit keine durch das Rost fällt, kann man folgende Vorgehensweise wählen. Die geschälten Spargelstangen nebeneinander legen und mit zwei bis drei Schaschlikspießen oben, mittig und unten dicht zusammenstecken, so dass es optisch einem Zaun ähnelt. So muss man die Stangen nur einmal kompakt wenden und bekommt schöne Grillstreifen.

7. Spargel asiatisch zubereiten

Eine ganz andere Variante ist es, Spargel nach asiatischer Art zuzubereiten. Mit grünem Spargel, Honig, Soja Sauce und Sesamöl wird ein leckeres Low Carb Rezept hergestellt. Hähnchenbruststreifen, Knoblauch, Bambus Salz und Bunter Pfeffer machen aus dem Gericht eine runde Sache. Das Gericht ist prima Meal Prep geeignet, kann auch mitgenommen und kalt verzehrt werden. Das ganze Rezept findest du hier: Hähnchenbruststreifen mit grünem Spargel asiatischer Art

Fazit

Spargel kann man auf so viele unterschiedliche Arten zubereiten und genießen. Auf Frische und Qualität sollte man beim Kauf unbedingt achten. So werden Rezepte mit dem königlichen Gemüse immer ein Gaumenschmaus. Auch zu Salaten und sogar im Dessert kann man die Stangen verwenden.

Leckere Spargelrezepte gibt es auch passend zur Spargelsaison in unserem fertigen Wochenplan für dich. Probiere den digitalen Ernährungsplaner mit Wochenplänen und Programmen am besten gleich mal aus. Zum Low Carb Meal Plan

 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

5.0/5 Bewertung (5 Stimmen)
Sandra

Sandra

Unsere Autorin Sandra liebt gutes gesundes Essen mit natürlichen Zutaten. Real Food wird bei ihr groß geschrieben. Als Ernährungsberaterin beschäftigt sie sich mit dem ganzheitlichen Thema Gesundheit und wie man es schafft, den Körper fit und leistungsfähig zu halten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Weitere Low Carb Rezepte

Aus unserem Low Carb Shop

Newsletter


Jetzt unsere Low Carb Tipps abonnieren

Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb downloaden

Einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen. Nach Bestätigung deiner Daten wirst du für die Low Carb Tipps angemeldet und erhälst regelmäßig wichtige Informationen zur Low Carb Ernährung per E-Mail sowie den Ernährungsplan für 2 Wochen als Download.

Neuesten Beiträge