Salat mit Halloumi, Brokkoli und Quinoa

Ein gelungenes Low Carb Gericht mit frischem Gemüse, warmen Halloumikäsestreifen und Cashewkernen.
3.7/5 Bewertung (11 Stimmen)
314 Bewertungen - 4.4
Salat mit Halloumi, Brokkoli und Quinoa
  • Port: 1
  • Zeit: 20 min
  • Status: leicht
  • kcal: 823
  • KH: 32 g
  • E: 38 g
  • F: 57 g

Zutaten

  • ½ Romanasalat
  • 100 g Grill- und Pfannenkäse (Halloumi)
  • 30 g Quinoa
  • 50 g Brokkoli
  • 1 Möhre
  • 3 Stängel Petersilie, frisch
  • 1 EL Cashewkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer schwarz

Zubereitung

  1. Die Quinoa Körnchen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen • Quinoa in einen kleinen Topf geben und mit Wasser bedeckt etwa 8 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Körnchen bissfest sind.
  2. Brokkoli in Stücke schneiden, waschen und gut abtropfen lassen • Möhre schälen und klein raspeln • Cashewkerne grob hacken • Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken • Halloumikäse in Streifen schneiden • Salatblätter klein zupfen.
  3. Bei den Quinoa Körnchen das restliche Wasser abgießen und diese dann im warmen Topf kurz ausdampfen lassen • 1 EL Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. In der Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Halloumistreifen von beiden Seiten braten • Die gebratenen Halloumistreifen dann an den Pfannenrand schieben und nun die Brokkolistücke kurz rundum braten.
  5. Salat, Möhre, Brokkoli und Quinoa auf einen Teller geben • Die gebratenen Halloumistreifen und die gehackten Cashewkerne sowie die Petersilie dazugeben • Alles mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

    Wir wünschen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Newsletter


Jetzt unsere Low Carb Tipps abonnieren

Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb downloaden

Einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen. Nach Bestätigung deiner Daten wirst du für die Low Carb Tipps angemeldet und erhälst regelmäßig wichtige Informationen zur Low Carb Ernährung per E-Mail sowie den Ernährungsplan für 2 Wochen als Download.