Low Carb Eierkuchen

Ein leichtes Gericht sind Low Carb Eierkuchen. Mit nur einer handvoll Zutaten entsteht ein natürlich herzhafter Gaumengenuss, der beliebig belegt werden kann.

3.6/5 Bewertung (1999 Stimmen)
Low Carb Eierkuchen
  • Port: 2
  • Zeit: 10 min
  • Status: sehr leicht
  • kcal: 216
  • KH: 6 g
  • E: 23 g
  • F: 9 g

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Handrührgerät, 1 Pfanne

Zutaten

  • 3 Eier
  • 75 g Eiweißpulver
  • 75 g Traubenkernmehl
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Wasser
  • etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät vermixen  Den Teig einige Minuten ruhen lassen.

  2. Etwas Öl in die heiße Pfanne geben und eine große Kelle von dem Low Carb Eierkuchenteig hineingeben • Eierkuchen von beiden Seiten braten  Je nach Pfannengröße bekommt man 4 - 5 Eierkuchen aus dem Teig  Die fertigen Eierkuchen können im Ofen bei geringer Hitze warm gehalten werden.

  3. Den Low Carb Eierkuchen kann man nun nach Belieben süß oder herzhaft belegen und einrollen.
     
    TIPP: Anstelle von Traubenkernmehl kann auch Mandelmehl genommen werden. Wer ganz auf Mehl verzichten möchte, nimmt 150 g Eiweißpulver.
     
    WICHTIG: Low Carb Eierkuchen sind anders als die Eierkuchen, die du mit Mehl kennst. Konsistenz und Geschmack sind nicht gleich, dafür sind sie Low Carb. Für den Anfang kannst du auch Dinkelmehl 1050 (das ist die Halbvollkornvariante - Getreidemehl hat aber auch mehr Kohlenhydrate!) nehmen und dann das Mehl bei dem nächsten Mal reduzieren. So gewöhnst du dich leichter an die Low Carb Eierkuchen. 

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Unsere Low Carb Bücher

LOW CARB frühstücken
Low Carb
Das Low Carb Kochbuch

Kommentare (18)

  • Marvin

    Marvin

    09 Oktober 2013 um 06:01 |
    Tolle Seite mit vielen Rezepten die mir gefallen. Habe sie mir gespeichert und speziell dieses Rezept auf meiner Facebook-Seite veröffentlicht. Wird vielleicht noch mit weiteren passieren. :)

    Beste Grüße und macht weiter so!

    antworten

    • Dein Low Carb Team

      Dein Low Carb Team

      04 Dezember 2013 um 23:02 |
      Hallo Marvin,

      vielen Dank für die Blumen :-) Es ist schön zu hören das Dir die Seite gefällt. Du kannst uns auch gerne Deine Erfahrungen zum Thema Low Carb oder den einzelnen Rezepten zukommen lassen.

      Liebe Grüße
      Dein Low Carb Team

      antworten

  • Patrick

    Patrick

    30 Dezember 2013 um 17:42 |
    Ich hab grad mit der Diät angefangen und wollte nun mal nach Rezepten schauen, Kompliment für die tolle Seite. Jetzt frag ich mich als Neuling leider, wo bekomme ich Eiweiß Pulver her?

    antworten

    • Dein Low Carb Team

      Dein Low Carb Team

      15 Januar 2014 um 20:25 |
      Hallo Patrick,

      das bekommst Du in div. Onlineshops. In ein paar Wochen findest Du auch eine Shopliste auf unserer Seite. Also ruhig öfter mal vorbeischauen.

      Viele Grüße
      Dein Low Carb Team

      PS: Vielen Dank für Dein Kompliment

      antworten

    • Daniela

      Daniela

      30 Januar 2014 um 13:38 |
      Hallo!

      Eiweißpulver in jeder Form und Geschmacksrichtung gibt es auch bei den diversen Sportler-Nahrungs-Geschäften. Scheint zwar auf den ersten Blick nicht wirklich günstig aber mit diesen 1,8kg-Dosen zB halten wirklich sehr lange, sogar wenn man sich jeden Tag 1 oder 2 Drinks davon macht.

      Vanille ist lecker, Schokoladegeschmack ist noch besser :)

      LG, Daniela

      antworten

  • Fabienne

    Fabienne

    23 Februar 2014 um 17:56 |
    Hi, Eiweißpulver gibt es auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen bei DM oder Rossmann, ist auch im Kaufland zu erwerben.
    LG
    Fabienne

    antworten

  • Lara

    Lara

    10 März 2014 um 21:34 |
    ist es in Ordnung wenn ich das eiweis von whey nehme oder doch lieber die von dm?

    antworten

  • Roman

    Roman

    21 April 2014 um 17:21 |
    Hey ich finde dein Rezept mega gut :)
    hast du vllt die Nährwerte dazu ? wäre super !

    antworten

  • Christian

    Christian

    26 April 2014 um 10:27 |
    Kannst auch whey nehmen.
    Musst nur drauf achten das da "Diätisches Eiweiß Pulver" steht.
    Also kalorienarm.

    antworten

  • Marc

    Marc

    03 Mai 2014 um 10:28 |
    Es kommt auf die Zusammensetzung an.
    Je nachdem was darin enthalten ist, also ob es tierische oder lieber pflanzliche Eiweiße sein sollen...

    Würde aber eher Soja Eiweiß vermeiden.
    Lg Marc

    antworten

  • stee

    stee

    09 Juni 2014 um 17:47 |
    Gibt das Rezept also 2 Stücke? Nährwertangabe ist ja pro Stück..

    antworten

  • Nastasja

    Nastasja

    26 August 2014 um 10:46 |
    Hallo miteinander, macht ihr die Umstellung alle auf eigene Faust oder ist jemand unter ärztlicher Aufsicht?

    antworten

    • Bärchen

      Bärchen

      21 September 2014 um 10:32 |
      Bei mir läuft die Umstellung gewissermaßen auf eigene Faust - wobei ich meinen Diabetologen an den Erfolgen natürlich teihaben lasse.
      Übrigens verabscheue ich jede Form von Diäten, weil . . meine Speckschicht wurde danach in´mmer dicker.
      Ernähre mich seit Febr. 2014 nach der LOGI-Methode und habe dementsprechend meine Enährung relativ (ohne Verbote) konsequent umgestellt.
      ERgebnis: seither beachtlich verbesserte Laborwerte und nur noch etwa 25-30 % der vorher benötigten Insulinmenge sowie Gewichtsredunktion von gut 10 kg.

      antworten

  • Hanna

    Hanna

    22 November 2014 um 10:24 |
    Hallo,
    also habe das Rezept nun mal gemacht und nur eiweißpulver genommen
    der Teig gleicht Pfannkuchenteig in keiner Weise - er ist dick wie ein Kuchenteig und Pfannkuchen kann man daraus überhaupt nicht machen - schade um das viele Eiweßpulver
    was habe ich falsch gemacht?

    antworten

  • Jessica

    Jessica

    08 März 2015 um 08:05 |
    Natürlich kann man es nicht mit normalen Pfannkuchen vergleichen..aber du hättest wahrscheinlich etwas mehr Milch benutzen sollen

    antworten

  • Annibae

    Annibae

    21 März 2015 um 22:58 |
    Gibt's ne Alternative zum traubenkernmehl?

    antworten

  • Silja

    Silja

    07 April 2015 um 15:14 |
    Ich habe gerade die pancakes in Miniformat gemacht und anstatt dem traubenkernmehl vollkornmehl genommen. Einfach so ohne Topping verputzt :)

    antworten

  • Chiara

    Chiara

    05 November 2015 um 09:41 |
    Habe mich auch an dem Rezept versucht - gleiches Problem wie schon geschildert. Teig ist viel zu dickflüssig (vielleicht sorgt mehr Milch aber tatsächlich für ein besseres Ergebnis) - und an dem hochgeladenen Bild zum Rezept sollte man sich ebenfalls nicht orientieren;)

    antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Weitere Low Carb Rezepte

Aus unserem Low Carb Shop

Newsletter


Jetzt unsere Low Carb Tipps abonnieren

Ernährungplan für 2 Wochen Low Carb downloaden

Einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen. Nach Bestätigung deiner Daten wirst du für die Low Carb Tipps angemeldet und erhälst regelmäßig wichtige Informationen zur Low Carb Ernährung per E-Mail sowie den Ernährungsplan für 2 Wochen als Download.

Neuesten Beiträge