Wie Detox dich beim Abnehmen unterstützt

Wie Detox dich beim Abnehmen unterstützt

Das Entgiften und Entschlacken des Körpers ist auch in der Low Carb Ernährung wichtig. Detox ist eine Kurzform des englischen Wortes "detoxication", das übersetzt "Entgiftung" bedeutet. Eine Detox Kur hilft dir, nicht nur kurzzeitig etwas für deinen Körper zu tun, sondern auch langfristig ungesunde Essgewohnheiten zu erkennen und in eine gesunde Ernährung umzuwandeln.

Warum hilft die Detox Kur beim Abnehmen?

Im Normalfall regelt unser Organismus durch Leber, Niere, Darm, Lunge und Haut selbst die Ausscheidung giftiger Stoffe. Ist der Säureüberschuss aber zu groß, kann der Körper die Entgiftung selbst nicht mehr gewährleisten. Immer mehr Giftstoffe werden dann mit Fett ummandelt und im Körper eingelagert. Das kann man dann deutlich an den Problemzonen wie Bauch, Hüften, Po und Oberschenkel sehen. Oft ist das auch der Grund, warum man selbst mit richtiger Ernährung wie der Low Carb Diät nicht weiter abnimmt. Eine toxische Überlastung des Körpers kann demnach ausschlaggebend dafür sein, warum man Schwierigkeiten beim Abnehmen hat.

Es ist daher ratsam, seinen Körper vor einer Diät oder Ernährungsumstellung zu entgiften. Erst wenn der Körper wieder im Gleichgewicht ist, kann er auch richtig arbeiten und der Weg zum Wunschgewicht ist frei. Die Zahl auf der Waage steht deshalb während der Detox Kur nicht im Vordergrund, sondern die Entlastung des Körpers. Durch den vorrübergehenden Verzicht ungesunder Lebensmittel verliert man aber meist ganz von allein etwas Gewicht. Nach der Entgiftungskur kann man sich voller neuer Energie dann weiter dem Thema Abnehmen widmen.

Woran erkenne ich eine Vergiftung des Körpers?

Es gibt deutliche Symptome, woran man erkennt, dass unser Körper aus dem Gleichgewicht geraten ist. Wenn unser Organismus mit Giften überladen ist und sich nicht mehr selbst reinigen kann, können Magen- und Darmprobleme und Verdauungsstörungen auftreten, Übergewicht, Hautunreinheiten, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsschwäche und Müdigkeit die Folge sein. Auch wiederholt auftretende Schlafstörungen können ein Zeichen für eine Übersäuerung sein.

Wie funktioniert so eine Entgiftungskur?

Eine Detox Kur soll dem Körper helfen, Schadstoffe und Gifte auszuscheiden und sich selbst zu reinigen. Die Entgiftungskur ähnelt dem Heilfasten, wo auch häufig zum größten Teil auf feste Nahrung verzichtet wird. Wasser und Lebensmittel mit entgiftenden Funktionen stehen bei der Detox Kur im Vordergrund. Hauptbestandteile der zugeführten Nahrung während dieser Kur sind Säfte, vorzugsweise aus Gemüse, Smoothies etwa mit Weizengras oder Kokosöl, entschlackende Tees und viel Wasser.

Doch nicht jeder kann und will mehrere Tage lang komplett auf feste Nahrung verzichten. Wie bei vielen anderen Kuren oder Diäten gibt es sehr strenge und lockerere moderatere Vorgehensweisen. Wenn du also nicht vollständig auf deine Mahlzeiten verzichten möchtest, ist das völlig in Ordnung. Wähle aber nur Low Carb Rezepte, die die Detox Kur mit entgiftenden Eigenschaften unterstützen. Dazu zählen insbesondere Salate und Gemüse sowie frisches Obst. Auch Quinoa kannst du in deine Mahlzeiten integrieren, es liefert Eiweiß und wichtige Mineralien.

Diese Lebensmittel stehen unter anderem bei einer Detox Kur auf dem Speiseplan:

Wichtig ist es bei einer Detox Kur sehr viel Wasser zu trinken, um dem Körper zu helfen, die Giftstoffe herauszuspülen und abzutransportieren. Nicht nur während dieser Kur, auch sonst ist die Versorgung des Körpers mit ausreichend Flüssigkeit sehr wichtig für unsere Gesundheit. Säfte, Tees, Smoothies und Suppen versorgen dich während der Entgiftungskur mit den notwendigen Nährstoffen. Auch Salate kann man essen, wenn man eine nicht ganz so strenge Detox Kur durchführt.

Detox Drink

Wer einen Entsafter hat, sollte sich die Säfte aus Obst und Gemüse in jedem Fall selbst herstellen! Beim Kauf von Fertigsäften solltest du darauf achten, dass die Säfte frei von Zusatzstoffen wie Zucker und Konservierungsstoffen sind. Wähle immer Direktsäfte anstatt Fruchtsaftkonzentrate. Direktsäfte sind deutlich teurer, aber enthalten dafür nur gepressten Saft. Hersteller von Säften aus Fruchtsaftkonzentraten werben auf der Verpackung mit Angaben wie "100 Prozent Fruchtgehalt" oder ähnliches, doch Konzentrat bleibt Konzentrat und ist kein direkt gepresster Saft.

Was ist sonst noch zu beachten?

Entspannungsübungen und viel Schlaf sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil, um den Körper wieder in Schwung zu bringen. Durch Wechselduschen und Bäder mit Meersalz, gezieltes Schwitzen und Peelings kann man auch der Haut bei der Detox Kur helfen, vorhandene Giftstoffe besser auszuscheiden. Lange Spaziergänge stehen ebenfalls auf dem Plan.

Beachte also, bei einer Detox Kur kommt es nicht darauf an, gar nichts Essbares zu sich zu nehmen. Es sollte nicht gehungert werden, denn das könnte sogar das Gegenteil bewirken und den Organismus überfordern. Tagelang ausschließlich stilles Wasser zu trinken, entspricht demnach nicht dem Detox Prinzip.

Die Entgiftungskur solltest du nur durchführen, wenn du gesund und körperlich fit bist. In jedem Fall solltest du im Vorfeld mit deinem Hausarzt über diese Entgiftungskur sprechen, er kennt dich am besten und weiß, worauf du während der Detox Kur besonders achten solltest.

Was ist bei einer Detox Kur nicht erlaubt?

Bei der Detox Kur musst du auf Vieles verzichten, um deinem Körper die optimale Grundlage zum Entgiften und Entschlacken zu geben. Tierische Produkte sind extrem säurehaltig und werden während der Entgiftungskur vom Speiseplan gestrichen. Zu viele säurehaltige Lebensmittel belasten den Körper und sollten auch nach der Detox Kur in weniger großen Mengen, dafür in guter Qualität verzehrt werden.

Während einer Detox Kur sollte man auf Folgendes verzichten:

  • Kaffee
  • Schwarztee
  • Alkohol
  • Getränke mit Kohlensäure
  • Zucker
  • Milch und Milchprodukte
  • Eier
  • Getreide, vor allem Weizen
  • Fleisch
  • Fast Food
  • Süßigkeiten und Chips
  • Extremsport
  • Rauchen

Wie lange dauert eine Detox Kur?

Kleine Entgiftungskuren gehen meist drei Tage. Allerdings bringen diese kurzen Phasen nur mäßigen Erfolg. Wenn du zum ersten Mal eine Detox Kur machst, kannst du diesen kleinen Zeitraum wählen, um zu prüfen, ob die Kur etwas für dich ist und ob du sie auch durchhälst.

Detox Kuren ab 7 Tagen bis hin zu drei Wochen helfen deinem Körper am besten gezielt zu entgiften. Aufgrund der relativ stark reduzierten Nahrungsmenge, sollte eine Detox Kur nicht länger als zwei, maximal drei Wochen dauern, da sich diese extreme Diät sonst wiederum negativ auf deine Gesundheit auswirken könnte.

Es schadet dem Körper nie, wenn er Zeit zum Entgiften bekommt. Wer möchte, kann auch einen Tag pro Woche eine Detox Kur durchführen, um den Körper zu entlasten. An diesem Tag ernährt man sich dann ausschließlich von Saft, Smoothie, Suppe, Tee und Wasser.

Wie geht es nach der Entgiftungskur weiter?

Die Detox Kur hat dich von Toxiden und anderen Schadstoffen befreit. Du weißt nun, dass zu viele säurebildene Lebensmittel auf Dauer das Gleichgewicht deines Körper stören können. Mit deinen gewonnenen Erfahrungen solltest du dir am besten schon während der Detox Kur überlegen, wie du deine Ernährung für dich und deinen Körper auch in Zukunft gesünder gestalten kannst. Um deinen Körper nicht zu überfordern, beginnst du nach der Entgiftungskur schrittweise mit deinem neuen Speiseplan. Wähle kleine Mahlzeiten mit viel Gemüse und beginne erst langsam mit tierischen Produkten wie Milch, Eier oder Fisch.

Welche Lebensmittel tun meinem Körper gut?

Jedes Nahrungsmittel wirkt anders im Körper und es entstehen unterschiedliche Substanzen bei der Verstoffwechselung. Lebensmittel, bei deren Verstoffwechselung Säuren und andere schädliche Substanzen entstehen, gehören zu den säurebildenen Lebensmitteln. Liefert ein Lebensmittel hingegen basische Mineralstoffe oder aktiviert die körpereigene Basenbildung, ist es ein basisches Lebensmittel. Zu beachten ist jedoch, dass nicht alle Nahrungsmittel, die säurebildend sind, gleichzeitig auch ungesund sein müssen. Zu den gesunden Lebensmitteln, die säurebildend sind, zählen etwa biologisch angebautes Getreide, Hülsenfrüchte, Kakao, Nüsse, Kerne, Pseudogetreide, Eier, Fisch, Soja-Drink. Hingegen zählen beispielsweise Milch und Milchprodukte, Fleisch, Wurst, Weißmehl, Eis, Zucker, Weinessig, Früchtetee, Kaffee, Alkohol, Softdrinks zu den schlechten säurebildenen Nahrungsmitteln.

Es ist daher ratsam, sich auch nach der Entgiftungskur mehr auf basische Lebensmittel, wie Obst, Gemüse, Pilze, Salat, Sprossen und Kräuter zu konzentrieren und den Konsum von Fleisch, Zucker, Alkohol, Weißmehl, Süßigkeiten und Fast Food zu reduzieren bzw. gerade die letzteren ganz zu streichen. Die chronische Übersäuerung des Körpers kann man mit pflanzlicher Kost ausgleichen. Es geht also nicht darum, rein basisch zu essen, sondern mehr basische Lebensmittel zu konsumieren als säurebildende.

Mögliche Nebenwirkungen bei einer Detox Kur

Die meisten Menschen erleben während einer Entgiftungskur einen regelrechten Energieschub. Doch es können auch Nebenwirkungen auftreten. Hunger ist wohl die häufigste Erscheinung, die Menschen während einer Detox Kur verspüren. Wenn bei dir das Hungergefühl aufkommt, und das ist vor allem am Anfang bei der deutlich reduzierten Nahrungsaufnahme völlig normal, trinke ein Glas kühles Wasser und lenke deine Gedanken in eine andere Richtung. Denke daran, wie gut die Entgiftungskur dir und deinem Körper tut.

Einige Menschen reagieren bei der Detox Kur durch den Kaffeeentzug mit Kopfschmerzen. Grund dafür ist ein abgesunkener Blutdruck. Hier kann man mit Bewegung, etwa einem Spaziergang an der frischen Luft, entgegenwirken. Aufgrund der deutlich reduzierten Menge an Nahrungsmitteln kann es am Anfang der Entgiftungskur zu Schwäche- und Schwindelgefühl kommen. Der Körper stellt sich langsam auf die heruntergefahrene Kalorienzufuhr ein. Schwäche oder Schwindel sind nach ein bis zwei Tagen meist vorrüber. Bei manch einem kann es aufgrund der hohen Anzahl an Ballaststoffen in Rohkost auch zu Durchfall und Blähungen kommen.

Detox Limo

Detox Drinks zum Selbermachen

4 tolle Detox Rezepte:

Ingwerwasser: Ingwer schälen und in Scheiben schneiden, dann mit heißem Wasser übergießen und abgedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Zitronenwasser: Zitrone auspressen, davon 1 - 2 Esslöffel in ein Glas geben und zu Dreiviertel mit stillem Wasser aufgießen. Einen Schuss kochendes Wasser dazugeben und verrühren.

Mango-Spinat-Smoothie: ½ Mango, ½ Apfel, 1 Handvoll Spinat, 1 Esslöffel Kokosöl und 100 - 200 ml Wasser im Mixer pürieren.

Apfel-Zitronen-Smoothie: 1 Apfel, Saft einer Zitrone, 1 Esslöffel gemahlene Mandeln und 100 - 200 ml Wasser im Mixer pürieren.

Fazit zur Detox Kur in der Low Carb Ernährung

Eine Entgiftung schadet unserem Körper nie. Eine Detox Kur ist für den Einstieg in die Low Carb Ernährung sehr gut geeignet. Eine Ernährungsumstellung fällt nach erfolgreich durchgeführter Entgiftungskur meist einfacher. Bei der Detox Kur handelt es sich nicht um eine dauerhafte Ernährungsform. Beim Abnehmen unterstützt die Entgiftungskur in jedem Fall den Körper.

Es ist empfehlenswert, nach Bedarf einzelne Fastentage nach dem Detox Prinzip immer mal wieder durchzuführen und auf eine gesunde kohlenhydratarme Ernährung mit ausreichend Gemüse und Obst zu achten. Mit einem gesunden Körper, wo der Organismus im Gleichgewicht ist, mit der Low Carb Diät und mit ausreichend Bewegung und Sport kannst du dein Wunschgewicht erreichen und halten. Eine wiederholte Entgiftungskur hilft dir dabei, einen gesunden Körper zu behalten und fit und vital auszusehen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

4.4/5 Bewertung (16 Stimmen)

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Mealplan Sreens

Low Carb Ernährungsplaner

  • Erstelle deine eigenen maßgeschneiderten Ernährungspläne mit Low Carb Rezepten.
  • Der Low Carb Meal Plan hilft dir bei der Planung und Analyse deiner Mahlzeiten.
  • Der Meal Planner analysiert, wie viele Kohlenhydrate du am Tag und die gesamte Woche zu dir nimmst, ohne das du selbst rechnen musst.

Erfahre jetzt mehr darüber »

Weitere Low Carb Rezepte

Unsere Kochbücher

Newsletter

Neuesten Beiträge