Warum Salat nicht nur lecker sondern auch gesund ist

Warum Salat nicht nur lecker sondern auch gesund ist
Salate! Sie gehören zu den vielfältigsten Speisen, die Sie sich auf Ihren Teller zaubern können. An einem Tag als Beilage oder Vorspeise zum Hauptgericht, an einem anderen Tag ist der gut sortierte Salat die Mahlzeit selbst. Und so wird der Salat auch in der Low Carb Ernährung zu einer ewig währenden Köstlichkeit mit den Rezepten für 1001 Tag!

Inhaltsverzeichnis

Der Salat als vollwertiger Zwischensnack

Wenn wieder ein langer Arbeitstag vor Ihnen liegt und Sie einen Snack in den Pausen benötigen, ist ein Salat bestehend aus Kartoffeln, getrockneten Tomaten, Gurken, Äpfeln, Kapern und gerösteten Walnüssen die richtige Mahlzeit.

Kartoffeln? Ja. Auch Kartoffeln sind in der Low Carb Ernährung erlaubt, wenn auch in geringen Mengen. Doch gerade während des Arbeitstages ist die Zufuhr von wertvollen Kohlenhydraten wichtig für die Leistung des Gehirns.

Verwöhnen Sie sich zum Mittag mit kleinen Portionen sehr guter Kartoffelsorten, zum Beispiel mit den köstlichen Bamberger Hörnchen. Somit ist auch Ihr Bedarf an dem lebenswichtigen Kalium wieder gedeckt. Günstig ist, einen solchen Salat bis spätestens 13.00 Uhr zu essen.

Zum Abendessen verzichten Sie an diesem Tag wieder komplett auf Kohlenhydrate und sind in harmonischer Balance

Um Salatdelikatesen zu zubereiten, nutzen Sie folgende Tipps:

  • Legen Sie Kartoffeln über Nacht in eine Apfel-Essig/Ölmischung ein, um ihnen ein gutes Aroma zu verleihen
  • Erhitzen Sie kurz bei mittlerer Temperatur Gewürze wie Zimt, Ingwer oder gemahlene Nelken für Ihre Salate.
  • Verwenden Sie Kokosmilch oder Yoghurt

Herzhaft oder süß

In der Kohlenhydrat reduzierten Ernährung ist die richtige Wahl und Menge der entscheidende Faktor. So muss es keineswegs immer ein herzhafter Salat sein. Auch die Wahl von verschiedenen Gemüsesorten in Kombination wird zu einem interessanten und abwechslungsreichen Salat.

So ist die geschmacksneutrale Avocado ein Allround-Talent für Gemüse- aber auch Obstsalate. Um dem gesamten Salat einen appetitlichen Kick zu geben, sind geröstete Nüsse eine gesunde Anreicherung.

Dazu zerkleinern Sie frische Wal- oder Haselnüsse und geben diese ohne Öl in eine heiße Pfanne. Mit ein wenig Honig erhalten die Nussstücke eine knusprige Oberfläche. Zum Schluss wird eine Prise Zimt die Nussmischung abrunden und dem süßen Obstsalat eine köstliche Note geben. Darüber hinaus enthalten die Nüsse neben dem Obst wertvolle Mineralstoffe und sind wichtige Bestandteile in einer gesunden Ernährungsweise mit reduzierten Kalorien.

Salate werten die Low Carb Ernährung auf und bringen bunte Abwechslung auf den täglichen Speiseplan. Hier können vor allem Gewürze, Nüsse oder Kokosraspel jedem Salat das gewisse Etwas geben.
Veröffentlicht am
27. Mai 2013
Unser Autor Mirco liebt gutes Essen und kocht aus Leidenschaft. Wenn er nicht kocht oder isst, dann entwickelt er verschiedene Tools und Webseiten. Zusammen mit Sandra gründete er lowcarbrezepte.org und möchte euch damit wichtige Werkzeuge (Website, Bücher, Meal Planner) an die Hand geben, um Gesundheit und Ernährung bewusst zu gestalten.