Auswirkungen von Alkoholkonsum während einer Diät

Alkoholkonsum während einer Diät

 

Eine Diät soll unterstützend zur Gewichtsabnahme wirken und die Kilos schmelzen lassen. Für die meisten Menschen ist diese Zeit der Ernährungsumstellung eine harte Phase, in der auf vieles verzichtet werden muss, damit der Erfolg alsbald sichtbar wird.

Daher wirkt jeglicher Alkohol kontraproduktiv während einer Diät. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie der Low Carb Diät, der Atkins Diät oder einer anderen Diät folgen. Warum das so ist und weshalb es in jedem Falle besser ist, auf den Cocktail zu verzichten, lesen Sie hier.

Bei einer Diät wird vorrangig auf zwei Prozesse des Körpers geachtet:

    1. Der Stoffwechsel wird angekurbelt, damit über
    2. die Fettverbrennung, Sport und geeignete Lebensmittel das Körpergewicht reduziert wird.

Es sind diese beiden Vorgänge, die beim Alkoholkonsum stark gebremst werden. Um den Alkohol abzubauen, wird der Fokus auf diesen Abbau gelegt und somit der Stoffwechsel im Körper verlangsamt. Die Verwertung der Nahrung hingegen wird in Fettdepots angelegt.

Aus diesem Grunde sehen Menschen, die viel bzw. oft Alkohol trinken, aufgeschwemmt aus. Zum einen entwickelt sich das Übergewicht, zum anderen wird viel Wasser in den Zellen gespeichert.

Zusätzlich wird die gewünschte Fettverbrennung blockiert, da der Körper jetzt vorrangig die Giftstoffe ausscheiden muss. Je nachdem, wie hoch die Alkoholmenge ist, kann dieser Prozess einige Tage andauern.

Das bedeutet, dass die Diät im Grunde genommen unterbrochen wird, weil die Fettverbrennung unterbrochen ist. Wer den Abend mit Freunden bei einigen leckeren Pina Colada genossen hat, wird einige Tage später feststellen, dass das Gewicht in kurzer Zeit wieder nach oben schnellt, da hier besonders das Fett und der Zucker sofort in Fett umgewandelt werden.

Da die meisten alkoholischen Getränke in Verbindung mit einer großen Menge Zucker stehen, arbeiten solche Drinks also förmlich gegen die momentane Diät.

Wer dennoch Alkohol getrunken hat und seine Diät weiterführen möchte, kann den Organismus und die Stoffwechselvorgänge ein wenig auf Trab bringen.

  • Den Morgen mit einem Glas Wasser und einem Spritzer Zitrone beginnen.
  • Den Folgetag als Fastentag nutzen und nur Suppen und frische Gemüsesäfte trinken.
  • Dafür während des Tages, in mehreren kleinen Portionen eine frisch gekochte Gemüsesuppe mit Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie, Tomaten und frischem Chili essen.
  • Mindestens 2,5 Liter an diesem Tag trinken.

Resümee

Eine Diät kann problemlos ohne alkoholische Getränke durchlebt werden. Der Stoffwechsel wird durch den im Organismus befindlichen Alkohol extrem gebremst, die Fettverbrennung beinahe gestoppt.

Diese Tatsache zerstört jeden gesunden Ernährungsplan. Wer dennoch gern Cocktails trinkt, kann es mit guten Fruchtsäften ohne Zucker und leckeren Gewürzen probieren. Es wäre doch sehr schade, wenn die hart abgearbeiteten Kilos nur durch ein paar Gläser Alkohol zunichtegemacht werden. Oder?

Wie wäre es also beim nächsten Abend mit einem Erdbeerdaiquiri mit gecrashtem Eis, Honig und einer Gewürzkombination aus einer Prise Vanille und Zimt?

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

4.6/5 Bewertung (28 Stimmen)
Rechtlicher Hinweis: Alle Texte und Beiträge sind ausschließlich zur Information gedacht. Sie stammen aus verschiedenen Quellen ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Sämtliche Informationen sind nicht produktbezogen und dienen keinem werblichen Zweck. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Weitere Low Carb Rezepte

Unsere Kochbücher

Newsletter

Neuesten Beiträge