Inliner fahren steigert Ihre Ausdauer und hilft Pfunde zu schmelzen

Inlinern
Inliner fahren zĂ€hlt zu den Sportarten, die viel Spaß bringen können, aber dennoch effizient sind. Der gesamte Körper wird beim Fahren mit Inlinern bewegt, ohne dass er dabei schnell ĂŒberstrapaziert wird.

Insbesondere wenn die Tage wieder wĂ€rmer werden, sind neben Joggern wieder viele Inline-Fahrer zu sehen. Im Gegensatz zu Joggen ist das Fahren auf Rollen deutlich schonender fĂŒr Körper und Gelenke. Und auch die monotonen Bewegungen beim Joggen sorgen dafĂŒr, dass viele Menschen schnell die Lust auf Joggen verlieren. Deshalb ist das Inlineskaten als eine gute Alternative zu nennen.

Wesentliche Vorteile des Trainings mit Inlinern:

  • StĂ€rkung der Ausdauer und des Herz-Kreislauf-Systems
  • hoher Kalorienverbrauch
  • Muskelaufbau
  • gelenkschonendes Training

Nicht zuletzt macht Inlineskaten auch Spaß, sodass es vielen nicht so schwer fĂ€llt, dass Training durchzuhalten. Allerdings ist das Training auf die schönen Tage des Jahres beschrĂ€nkt, sodass in den kĂŒhlen Jahreszeiten eine Alternative her muss.

Die richtigen Inliner kaufen

Vor den ersten Fahrten mĂŒssen zunĂ€chst die richtigen Inliner gefunden werden. Eine Beratung im Fachhandel kann helfen, die richtigen Inliner zu finden. Inliner lassen sich dabei in Soft- und Hardboots einteilen. Bei Haardboots ist das Schuhwerk der Inliner fester, wodurch der Halt verbessert wird.

Bei Softboots ist es hingegen weicher, was fĂŒr eine deutlich verbesserte FlexibilitĂ€t sorgt. Zugleich muss bei der Wahl der richtigen Inliner auch auf die Rollen geachtet werden. Spezielle Rollen fĂŒr AnfĂ€nger sind klein und weich. Sind lange Fahrten geplant, dann kann die Wahl mit der Zeit auf grĂ¶ĂŸere Rollen fallen, die fĂŒr ein sehr ruhiges LaufgefĂŒhl sorgen.

Ohne SchutzausrĂŒstung sollte nicht gefahren werden

Beim Fahren mit Inlinern werden teils sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht. Bei einem Sturz können schwere Verletzungen die Folge sein. Deshalb ist es umso wichtiger, vorausschauend zu fahren und eine gute SchutzausrĂŒstung anzulegen. Bei dieser darf der Schutzhelm nicht fehlen. ZusĂ€tzliche Protektoren fĂŒr das Handgelenk, die Ellenbogen und die Knie schĂŒtzen vor Verletzungen der Gelenke.

Beim regelmĂ€ĂŸigen Training lassen sich auf sanfte Art und Weise und mit viel Spaß am Sport nicht nur viele Kalorien verbrennen, sondern zugleich auch Muskeln aufbauen und die Ausdauer stĂ€rken. Mit der richtigen SchutzausrĂŒstung und Vorsicht können Verletzungen zudem vermieden werden.
Veröffentlicht am
05. Oktober 2013
Unser Autor Mirco liebt gutes Essen und kocht aus Leidenschaft. Wenn er nicht kocht oder isst, dann entwickelt er verschiedene Tools und Webseiten. Zusammen mit Sandra grĂŒndete er lowcarbrezepte.org und möchte euch damit wichtige Werkzeuge (Website, BĂŒcher, Meal Planner) an die Hand geben, um Gesundheit und ErnĂ€hrung bewusst zu gestalten.