Ratatouille mit Kräutern

Ratatouille ist ein leichtes Low Carb Gericht und eignet sich prima, um Gemüsereste zu verwerten. Das Gericht mit französischen Wurzeln kann man warm und kalt essen.
0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)
Ratatouille mit Kräutern

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Auflaufform, 1 Kochtopf, 1 Kochlöffel, 1 Küchenwaage, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zutaten

  • 200 g Aubergine roh
  • 300 g Zucchini
  • 400 g Tomate/n
  • 1 Gemüsepaprika rot roh
  • 1 Gemüsepaprika gelb roh
  • 2 Knoblauch Zehen
  • 2 Schalotten
  • 4 Stängel Basilikum frisch
  • 4 Stängel Thymian frisch
  • 2 Stängel Rosmarin frisch
  • 200 ml Gemüse Fond, selbstgemacht
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Meersalz (Fleur de sel)
  • 1 Prise Pfeffer schwarz

Zubereitung

  1. Gemüse waschen und abtropfen lassen • Aubergine, Zucchini und Tomaten in Scheiben schneiden • Paprikas halbieren, entkernen und in Streifen schneiden • Kräuter waschen und trocken schütteln, dann die Blätter vom Stiel zupfen • Thymian und Rosmarin fein hacken.
  2. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken • Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten und Knoblauch anbraten • Tomatenmark dazugeben und mitbraten • Alles mit Gemüsefond ablöschen und aufgießen • Sauce kurz aufkochen lassen, dann mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackten Kräuter unterrühren.
  3. Aubergine, Zucchini, Tomaten, Paprika abwechselnd in eine Auflaufform schichten • Dann die Sauce dazugeben und alles für 15 - 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft garen • Ratatouille abschließend mit Basilikumblättchen garnieren und servieren.

    Wir wünschen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.