Seeteufel mit Gemüse

Der Seeteufel sieht im Ganzen zwar etwas gruselig aus, schmeckt aber hervorragend. Das Fleisch schmeckt kaum fischig und hat keine Gräten.
0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)
Seeteufel mit Gemüse

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Küchenwaage, 1 Bratpfanne, 1 Grillzange, 1 Pfannenwender (Holz), 1 Auflaufform, 1 Mörser, 1 Speisering, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zutaten

  • 600 g Seeteufel roh
  • 100 g Zucchini
  • 1 Schalotte
  • 4 Gewürzgurken
  • ½ Paprika frisch rot
  • ½ Paprika frisch gelb
  • 1 TL Pfeffer bunt
  • 1 EL Koriander Samen
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 2 Stängel Thymian, frisch
  • 2 Stängel Basilikum frisch
  • Meersalz
  • Pfeffer schwarz

Zubereitung

  1. Schalotte schälen und in Würfel schneiden • Paprikas, Zucchini und Gurke klein schneiden • Etwa die Hälfte der Kräuter hacken.
  2. Seeteufel in Stücke schneiden • Korinander und Pfeffer im Mörser zerstoßen und über den Fisch geben.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Seeteufel bei starker Hitze rundherum scharf anbraten • Fisch in Backpapier einschlagen und mit Kräutern bestreuen • In eine feuerfeste Form legen und im vorgeheizten Backofen bei 125 °C für 8-10 Minuten weiter garen.
  4. Schalotte in der Fischpfanne anbraten • Paprika und Zucchini dazugeben und weiterdünsten • Gurke dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Gemüse auf zwei Tellern anrichten, Seeteufelstücke und restliche Kräuterstängel dazugeben und servieren.

    Wir wünschen einen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.