Großmutters Kalbsbraten mit Kräuterkruste

Ein aromatischer Klassiker aus Großmutters Zeiten - passt auch zur Low Carb Ernährung prima und ist perfekt für Genießer.
3.6/5 Bewertung (64 Stimmen)
532 Bewertungen - 4.3
Großmutters Kalbsbraten mit Kräuterkruste

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Bräter, 1 Gemüsemesser, 1 Sparschäler, 1 Kochlöffel, 1 Dosenöffner, 1 Esslöffel

Zutaten

  • 800 g Kalbsbraten
  • 5 Möhren
  • 2 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Schalotten
  • 400 ml Rotwein
  • 400 ml Gemüse Fond, selbstgemacht
  • 10 Stängel Rosmarin
  • 10 Stängel Petersilie, frisch
  • 10 Stängel Thymian frisch
  • 7 TL Senf
  • 2 Lorbeerblätter getrocknet
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 30 g Butterschmalz
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer schwarz

Zubereitung

  1. Schalotten schälen und sehr fein würfeln • Petersilie, Thymian und Rosmarin waschen und je 1/3 der Kräuter fein hacken und zusammen mit Senf und Olivenöl zu einer Paste verrühren.
  2. Zwiebeln pellen und vierteln • Möhren schälen und putzen • Tomaten waschen und halbieren • Fleisch abwaschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten bei starker Hitze kräftig anbraten • Fleisch aus den Bräter nehmen • Gemüse mit den restlichen Kräutern in den Bräter geben und für 4 - 5 Minuten bei starker Hitze unter Rühren anbraten.
  4. Tomatenmark zum Gemüse geben und kurz mitrösten, anschließend mit etwas Rotwein ablöschen • Dann den restlichen Rotwein und Fond zugießen, Lorbeerblätter hinzugeben und alles zum Kochen bringen.
  5. Fleischoberseite mit der hergestellten Kräuterpaste bestreichen und in den Bräter geben • Fleisch im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene für 2 Stunden schmoren lassen.
  6. Fleisch aus den Bräter nehmen, in Alufolie einwickeln und ruhen lassen • Johannesbrotkernmehl in die Soße einrühren • Mit dem Stabmixer das Gemüse zu einer sämigen Soße pürieren, dann mit der Soße im Bräter mischen.
  7. Fleisch in Scheiben schneiden und zusammen mit der Soße und einer Beilage nach Wahl servieren.

    Wir wünschen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet