Schweinebraten mit Kräutern

Ein köstlicher Schweinebraten macht schon was her, dabei ist es gar nicht schwer, einen Braten selbst zu machen. Mit Kräutern verfeinert ein wahrer Genuss.
3.7/5 Bewertung (16 Stimmen)
Schweinebraten mit Kräutern

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Knoblauchpresse, 1 Grillzange, 1 Schüssel, 1 Esslöffel

Zutaten

Zubereitung

  1. Kräuter waschen und trocken schütteln • Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken • Pinienkerne und Kräuter in einen Mörser geben und zerstoßen • Knoblauch schälen und mit der Knoblauchpresse auspressen • Kräutermischung mit Knoblauch, Senf, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
  2. Fleisch waschen und mit einem Küchenkrepptuch trocken tupfen • Schweinerücken dann in der Mitte zu ¾ mit einem scharfen Messer einschneiden • Fleisch vorsichtig auseinander klappen und die Kräutermischung darauf streichen • Fleisch wieder zusammenklappen und mit Küchengarn fest zusammenbinden.
  3. Fleisch auf das Ofengitter setzen und im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene bei Ober-/Unterhitze für etwa 30 Minuten bei 180°C garen • Am besten unter das Rost ein Blech schieben, um den austretenden Bratensaft aufzufangen • Braten dann wenden und weitere 60 Minuten garen, zwischendurch noch einmal wenden.
  4. Schweinebraten dann aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen • Das Küchengarn entfernen und den Braten mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.

    Wir wünschen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.