Lachsfilet mit Mandelkruste und Erbsen-Pastinakenpüree

Eine tolle Low Carb Mahlzeit ist Lachsfilet mit knusprigen Mandelblättchen und einem Püree aus Erbsen und Pastinaken.
3.3/5 Bewertung (68 Stimmen)
Lachsfilet mit Mandelkruste und Erbsen-Pastinakenpüree

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Pfanne, 1 Pfannenwender (Holz), 1 Kochtopf, 1 Kartoffelpresse, 1 Kochlöffel, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zutaten

Zubereitung

  1. Lachsfilets waschen und trocken tupfen • Öl in der Pfanne erhitzen und die Filets von beiden Seiten anbraten • Dill waschen und trocken schütteln, dann hacken • Filets in eine feuerfeste Form geben und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Mandelblättchen und Dill in die leere Pfanne geben und mit dem restlichen Öl vermischen • Das Gemisch über die Lachsfilets geben und mit Salz und Pfeffer würzen • Filets im vorgeheizten Ofen bei 140 - 160 C° Umluft etwa 20 Minuten garen.
  3. Währenddessen Pastinaken und Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden • Das Gemüse mit Salzwasser bedeckt 10 - 15 Minuten weichkochen, kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen dazugeben • Dann abgießen und das Gemüse im Topf ausdämpfen lassen.
  4. Milch und Schlagsahne zum Gemüse geben und mit einem Kartoffelstampfer alles zu Püree verarbeiten • Das Erbsen-Pastinakenpüree mit frisch geriebener Muskatnuss und Salz abschmecken und auf zwei Teller geben.
  5. Die Lachsfilets mit Mandelkruste aus dem Ofen nehmen und zum Erbsen-Pastinakenpüree geben • Nach Belieben noch mit Zitronenschiffen und frischem Gemüse servieren.

    Wir wünschen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Erhalte jede Woche einen neuen Ernährungsplan 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.