Gegrillte Forelle mit Knoblauch und Kräutern

Forelle mit einem würzigen Raucharoma macht nicht nur optisch etwas her - auch geschmacklich ein absoluter Genuss.

Forelle mit einem würzigen Raucharoma macht nicht nur optisch etwas her - auch geschmacklich ein absoluter Genuss.
4.0/5 Bewertung (20 Stimmen)
Gegrillte Forelle mit Knoblauch, Zitrone und Kräutern

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Holzkohle Grill, 1 Schüssel, 1 Grillzange, 1 Esslöffel

Zutaten

  • 4 Forelle, ausgenommen mit Kopf
  • 8 Knoblauch Zehen
  • 4 Stängel Rosmarin frisch
  • 8 Stängel Thymian, frisch
  • 8 Stängel Koriander, frisch
  • 2 Zitrone/n Bio
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer schwarz

Zubereitung

  1. Forellen ordentlich abspülen und trockentupfen, anschließend von innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Kräuter waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen • Zitronen heiß abwaschen und in dünne Scheiben schneiden • Knoblauch schälen und fein würfeln.
  3. Kräuter mit Öl und Knoblauch mischen • Forellen mit der Hälfte der Kräutermischung und den Zitronenscheiben befüllen, die restlichen Kräuter und Zitronenscheiben beim Grillen auf die Fische verteilen.
  4. Fische in die Grillzangen geben, auf den Grill legen und für 15 - 20 Minuten unter wenden grillen.

    Wir wünschen einen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.