Omelett mit frischen Pfifferlingen

Omelette sind leichte und vor allem toll variierbare Gerichte, heute lassen wir uns eins mit frischen Pfifferlingen gut schmecken.

Omelette sind leichte und vor allem toll variierbare Gerichte, heute lassen wir uns eins mit frischen Pfifferlingen gut schmecken.
3.2/5 Bewertung (67 Stimmen)
Omelett mit frischen Pfifferlingen

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 2 Schüssel, 1 Küchenwaage, 1 Küchensieb, 1 Pfannenwender (Holz), 1 Reibe, 1 Bratpfanne, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zutaten

Zubereitung

  1. Pilze putzen • Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln • In einer Pfanne 1 EL Butter schmelzen und Schalotte und Knoblauch darin anbraten • Pilze, Thymian und 1EL Olivenöl dazugeben, verrühren und kurz braten, dann die Pilze in eine Schüssel füllen und abdecken, damit sie warm bleiben.
  2. Eier und Sahne verquirlen und die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen • In die warme Pfanne 1 EL Butter und die Hälfte der Eimischung geben • Durch Schwenken die Eimischung gleichmäßig verteilen, dann den Deckel auflegen und bei geringer Hitze für 8 - 10 Minuten stocken lassen • Das zweite Omelett in der gleichen Weise zubereiten, wer hat, kann es in einer zweiten Pfanne auch parallel zubereiten.
  3. Frische Muskatnuss auf beide Omelette reiben und jeweils mit 1 EL Crème fraîche bestreichen • Schnittlauch in Ringe schneiden • Omelette mit Pfifferlingen belegen, mit Schnittlauch bestreuen, in der Mitte zusammenklappen und beide servieren.

    Wir wünschen einen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Kommentare (1)

  • Jay

    Jay

    27 Juli 2016 um 17:28 |
    Unbedingt die Pilze salzen und pfeffern

    antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.