Fischfrikadellen

Schnell und lecker lassen sich Fischfrikadellen zubereiten. Der Fisch wird ohne Haut grob gehackt, mit weiteren Zutaten vermischt und goldbraun gebraten.

3.5/5 Bewertung (62 Stimmen)
Fischfrikadellen

Küchengeräte

2 Arbeitsbretter, 1 Messer, 1 Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Reibe, 1 Schüssel, 1 Knoblauchpresse, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zutaten

  • 600 g Fischfilet ohne Haut (Lachs, Pangasius, Barsch)
  • 1 Ei, Größe M
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Stängel Koriander
  • 4 Stängel Dill
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 TL Ingwer, gerieben
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Fischfilets waschen und trocken tupfen • Filets auf ein Brett legen und mit dem Messer grob hacken • Schalotten schälen und fein würfeln • Kräuter waschen und trocken schütteln, dann fein hacken.

  2. Fisch, Schalotten, Kräuter, Ingwer und das Ei in einer Schüssel vermischen • Knoblauch schälen und mit der Knoblauchpresse über den Fisch auspressen • Fischmischung mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und durchkneten.

  3. Mit den Händen Frikadellen aus der Fischmischung formen • Öl in der Pfanne erhitzen und Frikadellen 2 - 3 Minuten von jeder Seite braten • Butter in die Pfanne geben und Fischfrikadellen nochmals auf jeder Seite etwa 2 Minuten braten.

    Wir wünschen guten Appetit!

*alle Nährwertangaben sind pro Portion berechnet

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.